i Ratgeber für Yamswurzel Yamswurzel header

Yamswurzel – Wirkung, Anwendungsgebiete und Studien

yamswurzel

Die Yamswurzel – insbesondere der Mexican Wild Yam – ist eines von vielen, derzeit gehypten natürlichen Mitteln zur Bekämpfung verschiedener Leiden. Was aber steckt wirklich dahinter, und was kann Yams wirklich?

Tatsächlich ist Yams eine Pflanze, die seit Jahrhunderten, in manchen Regionen gar seit Jahrtausenden als Heilpflanze bekannt ist. Sie enthält vor allem Diosgenin, einen Stoff, der dem menschlichen Hormon Progesteron ähnelt.

Darum kann aus ihr zum einen ein humanidentisches Progesteron gewonnen werden, zum anderen kann auch Diosgenin auf natürliche Weise den Hormonhaushalt des Menschen beeinflussen und stabilisieren helfen.

Es gibt jedoch viele verschiedene Sorten und viele verschiedene Darreichungsformen gegen eine Vielzahl von Leiden. Auf diesen Seiten fassen wir alle wichtigsten Informationen rund um die gesundheitsfördernde Wirkung der Yams-Frucht zusammen.

Wichtig zu wissen: Yamswurzel-Präparate sind in Deutschland nur als Nahrungsergänzungsmittel, nicht als Medizin bzw. Medikament zugelassen. Darum ist beispielsweise Yamscreme im deutschen Handel nur schwer erhältlich. Wer Salben und andere Yamswurzel-Produkte kaufen möchte, hat online darum die breiteste Auswahl.


Die Yamswurzel-Pflanze und die bekanntesten Arten

Was ist eigentlich Yams? Yams ist nicht gleich Yams – und die verschiedenen Bezeichnungen können schon einmal zu Verwirrungen führen. Im Folgenden stellen wir die Gattung „Yams“ und die wichtigsten Yamssorten kurz vor.


Die Yamswurzel-Pflanze

Yam
Über 200 verschiedene Arten der Yamswurzel findet man in Asien, Afrika, Nord- und Südamerika.

Die Yamspflanze (Diascorea) ist ein sehr vielfältiges Klettergewächs, das in verschiedenen Teilen der Welt, hauptsächlich in Asien, Afrika, Nord- und Südamerika, auftaucht. Es gibt weit über 200 Arten, allerdings sind davon nur acht für den Menschen essbar.

Die meisten dieser essbaren Wurzeln sind dennoch im ungekochten Zustand giftig. Die Knolle enthält viele wichtige Nährstoffe. Je nach Region wird die Yamswurzel zu verschiedenen Zeiten geerntet. Eine feste Saison gibt es daher nicht.

Im Prinzip kann man Yams auch selber anbauen; allerdings braucht es dafür schon einen entsprechend großen Garten, wenn man bedenkt, dass die Yamsknolle bzw. -wurzel 10m bis 15m lang werden kann. Der Anbau kann sich schnell als schwierig erweisen.

Wilde Yamswurzel

Wild Yam
Die Wild-Yam kann bis zu 10 kg schwer werden.

Wilder Yams bzw. wilde Yamswurzel (Dioscorea villosa) ist eine Kletterpflanze, die vor allem in Nordamerika beheimatet ist. Man findet sie in Mexiko (daher auch ihr anderer Name „Mexican Wild Yam“), aber auch an der West- und Ostküste der USA sowie in der Region um die großen Seen. Vereinzelt kommt sie sogar in Kanada vor.

Sie wächst besonders an feuchten Orten, beispielsweise in Wäldern und Gehölzen oder am Rande von Sumpfgebieten. Man hat sie jedoch auch schon in Geröll und am Straßenrand wachsen sehen.

Die Wurzel wird bis zu 15 m lang und bis zu 10 kg schwer. Sie ist besonders begehrt wegen ihrer Inhaltsstoffe, hat sie doch den höchsten Diosgeninanteil aller Sorten.

Mexikanische Yamswurzel

Die mexikanische Yamswurzel oder auch mit dem englischen Begriff als „Mexican Wild Yam“ bezeichnet, ist in der Regel nur ein anderer Name für wilden Yams. Zwar könnte „wilde Yamswurzel“ theoretisch jede wildwachsende Form des Yams bezeichnen, meist meint man aber mit wildem Yams Diascorea villosa, die Untergattung, die auch unter dem Namen Mexican Wild Yam bekannt ist.

Chinesische Yamswurzel

Chinesische Yamswurzel
Gerne wird die Chinesische Yamswurzel zur Zubereitung von Suppen verwendet.

Unter den beliebtesten Sorten als Basis für Heilprodukte ist auch die chinesische Yamswurzel (Dioscorea polystachya). Sie wird vor allem in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zu Heilzwecken eingesetzt. Dort werden vor allem Presslinge verwendet, aber auch die frische Wurzel, um Tees oder Suppen herzustellen.

Der Diosgeningehalt ist etwas niedriger als der von mexikanischem Yams, die Einsatzzwecke vielseitiger. Chinesischen Yams kann man auch hierzulande ohne Probleme im Asiamarkt kaufen. Die chinesische Yamswurzel ist eine von nur zwei Sorten, die roh verzehrt nicht toxisch wirken.

Wer sich für die Anwendung in der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) interessiert, sollte sich an einen Experten dieses Gebietes wenden; eigene Experimente in diese Richtung werden vermutlich nicht zum Erfolg führen, da TCM ein komplexes, holistisches System der Gesunderhaltung des Menschen darstellt.

Diascorea rotundata (Diascorea cayenensis)

Diese Yamssorten (meist „weißer Yams“ und „gelber Yams“ genannt) wurden früher als zwei verschiedene Sorten verstanden, gelten heute aber als Variationen derselben Untergattung. Diese Gattung stammt aus Afrika und wird dort als Grundnahrungsmittel angebaut. Für die Heilung wird sie eher weniger verwendet, auch wenn auch sie Diosgenin enthält.

Diascorea alata

Diascorea alata wird ebenfalls als „weißer Yams“, manchmal auch als „violetter Yams“ bezeichnet und hat ein weißes bis dunkellila durchzogenes Fleisch. Diese Yamssorte ist in Südostasien beheimatet und zwar nicht so weit verbreitet wie der afrikanische Yams, aber dennoch sehr bedeutend als Grundnahrungsmittel im asiatischen Raum, der pazifischen Inselwelt sowie in Afrika und den Westindischen Inseln.

Als Heilpflanze ist sie, wie auch Diascorea rotundata, von untergeordneter Bedeutung, eignet sich aber zum Anbauen vortrefflich, auch wegen ihres angenehmen Geschmacks.


Die Wirkung der Yamswurzel auf den menschlichen Organismus

Yamswurzel ist ein Naturprodukt, kein Wunderheilmittel. Dennoch wird sie seit Jahrhunderten traditionell in vielen Völkern der Welt zu verschiedenen Heilzwecken eingesetzt. Eine große Bedeutung kommt dabei der hormonellen Wirkung zu, die dem Diosgeningehalt der Pflanze geschuldet sind.

Die chinesische Yamswurzel hingegen wird primär als Tonikum eingesetzt, und eher in sekundärer Hinsicht wegen seiner hormonausgleichenden Wirkung.

Natürliches Progesteron aus der Yamswurzel

Yamswurzel Wirkung
Obwohl die Yamswurzel selbst kein Progesteron enthält, ist dieses in Yamswurzel Kapseln in natürlicher Form enthalten.

Neben der Verwendung von frischem Yams, Presslingen oder gemahlenen und getrockneten Teilen der Yamswurzel gibt es auch Kapseln, die natürliches Progesteron aus der Yamswurzel enthalten. Dies ist etwas erklärungsbedürftig, denn Progesteron ist in der Yamswurzel nicht enthalten, und der menschliche Körper kann aus dem Diosgenin kein Progesteron herstellen.

„Natürliches Progesteron aus der Yamswurzel“ bedeutet immer, dass in einem chemischen Prozess aus der Yamswurzel, meist dem Mexican Wild Yam, Diosgenin extrahiert und zu Progesteron weiterverarbeitet wurde. Dieses Progesteron ist humanidentisch.

Darin sehen viele einen Vorteil gegenüber anderen Formen der Hormontherapie, weil das humanidentische Progesteron bislang nicht im Verdacht steht, krebserregend zu sein – im Gegensatz zur herkömmlichen Hormontherapie.

„Natürlich“ ist dieses pflanzliche Progesteron aber nicht wirklich, denn der Stoff ist so eben nicht in der Pflanze vorhanden. Ohne die chemische Behandlung wird aus Diosgenin kein Progesteron.

Yamswurzel gegen Progesteronmangel

Yamswurzel gegen Progesteronmangel
Ein Mangel an Progesteron kann beispielsweise zu Müdigkeit & verstärkte Regelschmerzen führen.

Progesteronmangel (Gelbkörperschwäche) und Östrogendominanz müssen eigentlich in einem betrachtet werden und sind letztlich eigentlich dasselbe. Auch Yamswurzel in Zusammenhang mit der Nebenniere bzw. der Nebennierenschwäche gehört in diesen Problemkomplex.

Das Progesteron regt in der Nebenniere die Produktion von DHEA, Testosteron und Östrogen an. Mangelt es an Progesteron, produziert die Nebenniere nicht genug dieser Hormone – dies nennt man dann auch Nebennierenschwäche.

Das Progesteron ist weiterhin der natürliche Gegenpart zum Östrogen. Ab Mitte 30, manchmal schon früher, sinkt der Progesteronspiegel. Dies kann zu einer Vielzahl an Beschwerden führen, beispielsweise Müdigkeit und Abgeschlagenheit, verstärkte Regelschmerzen und vieles andere mehr. Die Gabe von natürlichem Progesteron aus Yamswurzel kann diesen Beschwerden entgegenwirken.

Es kann übrigens vorkommen, dass die Hormonwerte im Blut normal sind, obwohl ein Progesteronmangel vorliegt. Nur ein Speicheltest kann darüber letztgültig Aufschluss geben.

Yamswurzel bei Östrogendominanz

Oftmals wird der Progesteronmangel für einen Östrogenmangel gehalten; das wirkt sich entsprechend fatal aus, da durch die Gabe von Östrogen die Symptome eines Progesteronmangels noch verschlimmert werden.

Diese Östrogendominanz kann sogar Myome verursachen und die Entstehung oder Verschlimmerung von Hashimoto-Thyreoiditis (Autoimmunerkrankung der Schilddrüse) bewirken. Darum sollte unbedingt abgeklärt werden, ob tatsächlich ein Östrogenmangel oder nicht tatsächlich eine Östrogendominanz vorliegt.

Yamswurzel kann bei Östrogendominanz durch das enthaltene Diosgenin unterstützend wirken. In schwereren Fällen wird der Arzt oder Heilpraktiker eine Salbe oder Kapseln mit natürlichem Progesteron empfehlen.


Die wichtigsten Anwendungsgebiete für Yamswurzel

Die Yamswurzel kommt bei einer Vielzahl von Beschwerden zum Einsatz. Dadurch mag sie auf den ersten Blick wirken wie ein Wundermittel. Tatsächlich ist die Ursache eher darin zu sehen, dass das enthaltene Diosgenin eine hormonausgleichende Wirkung hat – und dass eben Hormone eine Auswirkung auf den gesamten Körper haben.

Entsprechend löst ein hormonelles Ungleichgewicht eine Vielzahl verschiedener Symptome aus. Die chinesische Yamswurzel wird zudem auch als Tonikum gegen weitere, andersgelagerte Beschwerden eingesetzt.

Yamswurzel, insbesondere Mexican Wild Yam, ist also für alle, die immer mal wieder mit hormonell bedingten Problemen (Hitzewallungen, Gewichtszunahme etc.) zu kämpfen haben, ein gutes Hausmittel, das unterstützen und lindern helfen kann.


Yamswurzel gegen Wechseljahresbeschwerden

Eine der verbreitetsten Einsatzgebiete von Yamswurzelprodukten ist die Linderung von Wechseljahresbeschwerden. Yamswurzel kann sich positiv auswirken bei Symptomen wie Stimmungsschwankungen, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, bei Hitzewallungen und vielem anderen mehr.

Erfahrungen vieler Frauen zufolge können auch Zyklusstörungen wie zu häufige Periode oder keine Periode mithilfe von Yams reguliert werden, sodass ein normaler Zyklus wiederhergestellt wird.

Normalerweise werden dann Kapseln oder Salben mit hohem Diosgeninanteil empfohlen. Natürliches Progesteron kann in Absprache mit dem Arzt auch helfen. Bei manchen Frauen genügt bereits der Konsum von einer bis zwei Tassen Yamswurzel-Tee pro Tag.

Zudem ist der ergänzende Einsatz von Mönchspfeffer empfehlenswert. Wer nicht selbst dosieren mag, findet im Handel auch Kombiprodukte, die Mönchspfeffer und Yamswurzel kombinieren. Auch Kombinationen aus den Samen des Bockshornklees, Yamswurzel und/oder Maca-Pulver haben sich bewährt.


Yamswurzel gegen Depressionen

Die Wirkung von Yamswurzel gegen Depressionen kann sich im Rahmen der Behandlung von Wechseljahresbeschwerden zeigen. Dabei geht es allerdings um Symptome wie Stimmungsschwankungen, die häufig im Rahmen von Wechseljahresbeschwerden auftreten.

Depressionen sind hingegen eine ernsthafte Erkrankung, die der professionellen Behandlung bedarf. Dass Yamswurzel hier unterstützend wirken kann, ist bisher nicht belegt.


Yamswurzel gegen Wassereinlagerungen

Wassereinlagerungen sind typische Symptome in den Wechseljahren. Wer während und nach der Menopause regelmäßig ein Yamswurzel-Präparat einnimmt, kann hier deutliche Linderung erfahren, wie Erfahrungsberichte besagen.


Yamswurzel bei Schlafstörungen

Auch Schlafstörungen sind in der Menopause keine Seltenheit. Viele Frauen berichten, dass die Einnahme von Yams-Kapseln ihnen geholfen hat, wieder gut durchzuschlafen und mehr Energie für den Tag zu haben.


Yamswurzel gegen Hitzewallungen und Schwitzen

Hitzewallungen und übermäßiges Schwitzen sind wohl die typischsten und weitverbreitetsten Symptome in den Wechseljahren. Viele Frauen berichten, dass ihnen Yamswurzel-Präparate geholfen haben.

Je nach Intensität der Beschwerden genügt der regelmäßige Konsum von Yamswurzel-Tee oder es ist die Einnahme von Kapseln bzw. die Benutzung einer hochdosierten Creme oder Salbe nötig.


Yamswurzel bei Osteoporose

Yamswurzel bei Osteoporose
Links: Gesunder Knochen
Rechts: Knochen mit Osteoporose Erkrankung

Osteoporose ist ein Abbau der Knochendichte. Die Krankheit beginnt im mittleren Lebensalter aufzutreten, wobei die Knochendichte durchaus bereits vor den Wechseljahren sinken kann. Durch die hormonellen Umstellungsprozesse verstärkt sich dies jedoch in den Wechseljahren.

Yamswurzel ist kein Allheilmittel gegen Osteoporose, kann aber dazu beitragen, dass die Knochendichte nicht so stark abbaut, indem der Hormonspiegel auf sanfte Weise ausgeglichen wird.

Hier sind andere Mittel gefragt, die gezielter dem Knochenabbau entgegenwirken. Dennoch wirkt sich Yamswurzel unter Umständen insgesamt positiv auch auf den Verlauf der Osteoporose aus, da ja der Ausgleich des Hormonhaushalts unterstützt wird.

Die Wirkung der Yamswurzel gegen Osteoporose ist also allenfalls ein Beiprodukt der Behandlung von Wechseljahresbeschwerden.


Libidosteigerung mit Yamswurzel?

Manche Frauen berichten davon, dass sie durch die Einnahme von Yamswurzel gerade in den Wechseljahren wieder mehr Lust auf Sex haben. Wissenschaftliche Studien, die dies belegen würden, gibt es keine, jedoch kann dies durchaus als ein möglicher Effekt angesehen werden, den die Yamswurzel-Einnahme im Kontext von Wechseljahresbeschwerden haben kann.

Für Libidosteiegerung ist die Einnahme hochdosierter Kapseln oder alternativ die Verwendung von Gels und Cremes sinnvoll.


Yamswurzel zum Abnehmen

Yamswurzel Abnehmen
Frisch zubereitet kann Yamswurzel als gesunde Ergänzung einer Ernährung das Abnehmen fördert.

Yamswurzel kann nicht aus sich heraus einen Gewichtsverlust herbeiführen. Als Teil einer gesunden, ausgewogenen Ernährung mit viel Bewegung jedoch kann die Einnahme von Yamswurzel helfen, abzunehmen und das Wunschgewicht wiederherzustellen oder zu erhalten.

Dies gilt insbesondere für Frauen in den Wechseljahren. Sinnvoll ist die Einnahme von Kapseln oder alternativ die Behandlung mit hochkonzentrierter Salbe.


Yamswurzel unterstützt bei Kinderwunsch

Yamswurzel kann bei Kinderwunsch helfen und die Fruchtbarkeit steigern – auf den ersten Blick erscheint das irritierend, kann doch Yamswurzel auch zur Verhütung beitragen. Welche Wirkung erzeugt wird, hängt entscheidend davon ab, wann Yamswurzel eingenommen wird.

Bei Kinderwunsch sollte Yamswurzel in der 2. Zyklushälfte genommen werden. Ideal ist die Einnahme hochdosierter Kapseln mit Mexican Wild Yam. Viele Frauen berichten von ihren Erfahrungen, mit Yamswurzel schwanger geworden zu sein und sich ihren Kinderwunsch erfüllt zu haben. Auch bei Kinderwunsch kann ein kombinierter Einsatz mit Mönchspfeffer helfen.


Die Verhütung mit Yamswurzel

Zur Empfängnisverhütung sollten täglich 3000 mg Wirkstoff aus der Yamswurzel eingenommen werden, am besten in Kapselform. Die Einnahme muss mindestens über 9 Wochen regelmäßig erfolgen, bevor der Verhütungsschutz aktiv ist. Wie bei der „Pille“ ist es essenziell, täglich und regelmäßig das Yamswurzel-Präparat einzunehmen.

Die natürliche Verhütung mit der Yamswurzel ist zwar eben „natürlich“, allerdings auch mit deutlich mehr Risiko verbunden. Erfahrungsberichte sagen zwar, dass sich mit wilder Yamswurzel sehr gut Verhütung betreiben und eine Schwangerschaft verhindern lässt, dennoch ist die Verhütung mit Yamswurzel oder Yamswurzel-Extrakt nicht so sicher wie mit der „Pille“.

Mit Wild Yam nicht schwanger werden ist also Erfahrungen zufolge möglich, aber natürliche Hormone wirken generell nicht so stark wie synthetisch hergestellte. Dafür gelten sie als gesünder.


Die Wirkung der Yamswurzel auf die Haut

Yamswurzel Haut
Abhänging vom Hauttyp kann Yamswurzel eine Heilwirkung auf die Haut haben. In wenigen Fällen jedoch auch Rötungen auf der Haut auslösen.

Können Yamspräparate gegen Pickel, unreine Haut und Akne helfen? Nur bedingt. Ist die Akne hormonell bedingt, können sich durch Mittel mit Yams-Extrakt oder -Pulver Verbesserungen zeigen. Andere Frauen machten die Erfahrung, dass sich durch die Anwendung von Yamscreme eher Akne bildete. Es ist also abhängig vom jeweiligen Individuum und seiner Reaktion auf die Yamswurzel.

Yamswurzelprodukte wie Yams-Extrakt und Yamscreme können aber durchaus eine Heilwirkung auf die Haut haben und diese auch straffen und glätten. Dafür sind insbesondere Cremes geeignet. Diesen werden zumeist noch weitere pflegende Stoffe beigemengt, um die gewünschte Wirkung zu erzielen.

In wenigen Ausnahmefällen besteht eine Überempfindlichkeit gegen Yamswurzel, die Rötungen der Haut auslösen kann. Dann sollte die Einnahme oder das Auftragen von Yamswurzel-Produkten abgesetzt werden.

Wirkung der Yamswurzel für Männer

Yamswurzel kann natürlich auch bei Männern positiv wirken, insbesondere in der so genannten „Midlife-Crisis“. Die positive Wirkung wird erzeugt, weil Progesteron auch ein Vorläuferstoff von Testosteron und Cortisol ist, die besonders wichtig für den männlichen Hormonhaushalt sind. Normalerweise wird entweder natürliches Progesteron gegeben oder Yamswurzelpräparate mit Diosgenin (Kapseln, Creme).

Auch bei Prostatebeschwerden kann sich Yamswurzel positiv auswirken; eine ernsthafte Erkrankung sollte aber unbedingt vorher ausgeschlossen werden, da sich Yamswurzel unter Umständen negativ bei hormonell bedingten Krebsarten wie Prostatakrebs auswirken kann!


Wirkung der Yamswurzel auf die Schilddrüse

Yamswurzel wirkt, durch die hormonelle Wirkung, auch auf die Schilddrüse. In einigen Fällen wurden positive Effekte bei einer Schilddrüsenunterfunktion und sogar bei Hashimoto festgestellt.

Yamswurzel schilddrüse
Bei Schilddrüsenerkrankungen ist Vorsicht geboten. Hier ist unbedingt ein Arzt zu empfehlen.

Hashimoto ist eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse, bei der diese schrittweise zerstört wird. Dies äußert sich in einer Schilddrüsenüber- oder -unterfunktion, manchmal auch im Wechsel; am Ende mündet sie immer in eine Unterfunktion, die durch Gabe von L-Thyroxin behandelt werden muss.

Das Krankheitsbild ist diffus in der Symptomatik und wird noch immer oft nicht erkannt. Die Krankheit gilt als nicht heilbar, und auch Yamswurzel kann diese Krankheit nicht heilen. Allerdings kann sie die Hormonproduktion stimulieren und so negative Effekte von Hashimoto wie Erschöpfungszustände, Schmerzen, Hauttrockenheit, Gewichtszunahme lindern helfen kann.

Normalerweise erfolgt die Darreichung entweder in Kapselform oder als Salbe (mit Diosgenin) oder durch Gabe eines Präparates mit natürlichem Progesteron.

All diese Schritte müssen jedoch unbedingt mit einem Internisten oder dem jeweiligen das Schilddrüsenproblem behandelnden Arzt abgestimmt werden, um unerwünschte Folgen auszuschließen.


Yamswurzel gegen PMS

Yamswurzel hilft nicht nur bei Wechseljahresbeschwerden, sondern auch unabhängig davon beim Prämenstruellem Syndrom (PMS). PMS ist ein Syndrom, das körperliche wie seelische Beschwerden in Zusammenhang mit dem Zyklus beschreibt.

Diese Beschwerden sind auf hormonelle Schwankungen zurückzuführen, die Yamswurzel mit seiner hormonaktiven Wirkung lindern helfen kann. Je nach Intensität der Beschwerden sind unterschiedliche Darreichungsformen empfehlenswert.

Bei sehr leichten PMS-Beschwerden kann schon ein Yamswurzel-Tee helfen. Es sollten etwa eine bis zwei Tassen pro Tag getrunken werden. Bei schwereren Beschwerden haben sich Yams-Kapseln oder Yamssalbe bewährt.


Wirkung der Yamswurzel gegen Haarausfall

Yamswurzel haarausfall
Yamswurzel gegen Haarausfall? Funktioniert tatsächlich.

Als Mittel gegen Wechseljahresbeschwerden kann Yamswurzel bzw. aus ihr gewonnene Produkte auch gegen Haarausfall helfen. Dies gilt jedoch nur dann, wenn der Verlust der Haare auf die hormonellen Veränderungen während der Wechseljahre zurückzuführen ist.

Darreichungsformen beim Ausgehen der Haare sind wahlweise Kapseln mit Yamspulver oder Yamswurzelcreme, -salbe oder -gel in der bei Wechseljahresbeschwerden üblichen Dosierung.

Ob Yamscreme oder Kapseln mit Yams-Extrakt bzw. Pulver ist eine Frage des Geschmacks. Bei gleicher Dosierung ist die Wirkung identisch.


Yamswurzel und die Wirkung auf die Brust

Ein vielbeschworener Mythos besagt, dass die Einnahme von Yamswurzel eine Brustvergrößerung bewirken solle. Das stimmt so nicht. Yamswurzel kann, bei regelmäßiger äußerer Anwendung von Creme oder Gel, die Haut an der Brustregion straffen, wodurch die Brust insgesamt wohlgeformter aussehen kann.

Zudem können Brustschmerzen, die zum Beispiel durch PMS verursacht werden, gelindert werden. Ein Brustwachstum bewirkt Yamswurzel jedoch nicht.

Kann auch Yamswurzel für Männer kein Brustwachstum verursachen? Keine Sorge. Auch zu einer Brustvergrößerung beim Mann kommt es nicht, wie manchmal befürchtet. Yamswurzel gleich ja den Hormonhaushalt aus, und sorgt in keinem Fall für einen Überschuß an weiblichen Hormonen beim Mann (was ja geschehen müsste, um ein Brustwachstum beim Mann zu bewirken).


Weitere Anwendungsbereiche der Yamswurzel

Neben diesen klassischen Anwendungsfeldern gibt es noch einige weitere Fälle, in denen Yamswurzel bzw. Yamswurzelprodukte zum Einsatz kommen. Auch diese sollen hier kurz aufgeführt werden.


Wilder Yams bei Endometriose

Bei der Endometriose treten gutartige, aber schmerzhafte Wucherungen an der Gebärmutterschleimhaut auf. Wilde Yamswurzel hat keine direkte Wirkung auf die Wucherungen – d.h. auf die Erkrankung selbst – hat sich aber bei Schmerzen bewährt, die durch Endometriose verursacht werden. Empfohlen wird ein Teeaufguss mit Baldrian kombiniert.

Yamswurzel hilft auch bei Muskelaufbau

Yamswurzel muskelaufbau
Yamswurzel ist kein Wundermittel in der Sportwelt. Dennoch unterstützt Yamswurzel als Lieferant komplexer Kohlenhydrate unter anderem den Muskelaufbau.

Sicherlich ist dies keine spezifische Besonderheit der Yamswurzel. Doch das stärke- und nährstoffhaltige Gemüse ist als Lieferant komplexer Kohlenhydrate in jedem Fall sinnvoller Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung. Diese wiederum begünstigt den Muskelaufbau und Fettabbau, wenn gleichzeitig Sport getrieben wird.

Chinesische Yamswurzel als Tonikum

Es klang bereits mehrfach an: In der TCM wird chinesische Yamswurzel (Diascorea polystachya) noch einmal anders angewendet als in anderen traditionellen Heilverfahren. In der TCM wird die chinesische Yamswurzel primär als Tonikum eingesetzt.

Ein Tonikum ist ein stärkendes Mittel. Die chinesische Yamswurzel wird in der TCM zur Kräftigung des Magen-Darm-Traktes, der Milz und Nieren sowie der Lunge und der Atemwege verwendet.

Dafür kommen spezielle Rezepturen zum Einsatz, die in der Regel Bestandteil komplexer, hochindividueller Therapien sind. Allerdings können die Globuli auf Basis von Diascorea villosa zu ähnlichen Zwecken eingesetzt werden. Hierzu kann auch der klassische Phytotherapeut nähere Auskünfte erteilen.


Folgende Präparate mit Yamswurzel sind erhältlich

Präparate mit Yamswurzel

Yamswurzel ist in vielen verschieden Formen zu kaufen. Eine Möglichkeit sind Yamswurzel-Kapseln. Sie garantieren eine genaue Dosierung des natürlichen Wirkstoffs Diosgenin und sind – wenn sie in Bio-Qualität gekauft werden – rein natürlich.

Eine Alternative stellt Yamswurzel-Creme dar, die dieselben Wirkweise zeigt wie die Kapseln, jedenfalls wenn sie entsprechend dosiert ist. Wofür man sich entscheidet, ist primär Geschmackssache.

Yamswurzel-Cremes können jedoch zusätzlich auch einen Hautpflegecharakter haben. Yamswurzel-Tees sind allein oder in Wirkstoffkombinationen auch in der Drogerie oder in der Apotheke zu haben. Wer Yamswurzel kaufen will, findet im Onlinehandel das breiteste Angebot und die besten Vergleichsmöglichkeiten.

Auch können online im Ausland Yamswurzel-Cremes bestellt werden, die in Deutschland ansonsten nicht zugelassen sind. Yamswurzel-Tees sind oft auch in der Drogerie erhältlich. In der Apotheke können viele Produkte bestellt werden, es ist allerdings mit höheren Preisen zu rechnen.

Yamswurzel gehört zur Homöopathie. Yamswurzel als Globuli gibt es daher auch. Sie werden eingesetzt als Mittel gegen Menstruationsbeschwerden sowie bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt. Die Basis der Globuli ist Diascorea villosa.


Nebenwirkungen

Yamswurzel nebenwirkungen
Im Normalfall hilfs Yamswurzel Akne zu mildern.

Es gibt nur wenig Nebenwirkungen bei Yamswurzel-Einnahme. Manche Menschen reagieren mit Hautreizungen oder sogar Akne; dies kommt zwar eher selten vor, in dem Falle sollte die Einnahme jedoch besser eingestellt werden.

Normalerweise hat Yamswurzel aber eher einen positiven Effekt auf das Hautbild und kann hormonell bedingte Akne sogar mildern helfen.

Keinesfalls eingenommen werden darf Yamswurzel in folgenden Fällen:

Vorsicht ist bei allen Schilddrüsenerkrankungen geboten. Erfahrungsberichte zweigen zwar, dass Yams hier in manchen Fällen positiv wirken kann, die Entscheidung sollte jedoch einem Facharzt überlassen werden. Die Leberwerte sollten bei der Einnahme von Yamswurzel unbedingt überprüft werden, da vereinzelt eine Erhöhung der Werte beobachtet wurde, ohne dass eine Vorschädung der Leber vorlag.


Dosierung von Yamswurzel

Yamswurzel ist, je nach Darreichungsform und je nach Zweck, unterschiedlich zu dosieren. Die Empfehlungen für die Dosierung weichen auch entsprechend weit voneinander ab.

Erschwerend kommt hinzu, dass sie auch davon abhängig ist, welche Darreichungsform gewählt wird und welche weiteren Inhaltsstoffe enthalten sind. Natürliches Progesteron etwa wirkt selbstverständlich stärker als das Diosgenin in Yamswurzel-Kapseln oder -Creme.

Wer mit Yamswurzel verhüten möchte, sollte auf jeden Fall regelmäßig 3000 mg des Wirkstoffs, also Diosgenin, täglich einnehmen, am besten als Kapseln. Bei Wechseljahresbeschwerden ist diese Dosis abhängig von der Schwere der Beschwerden. 1500 mg Diosgenin täglich sind eine gute Dosis, manchmal genügt aber auch der Konsum von Yamswurzel Tee (1-2 Tassen täglich).

Ähnlich unterschiedlich ist es bei PMS. Am besten sollte generell vor der Einnahme mit einem Heilpraktiker oder Arzt gesprochen werden. Dieser kann am besten einschätzen, welche Dosis und welche Darreichungsform in dem speziellen Fall angeraten sind.


Küchen- und Zubereitungstipps

In vielen Ländern der Welt ist der Verzehr von Yamswurzel genauso populär wie hierzulande die Kartoffel. Yams ist in Asien, Afrika und auch Südamerika ein beliebtes Grundnahrungsmittel. Entsprechend vielfältig sind die Rezepte mit Yamswurzel.

Sie reichen von leckeren Suppen über Püree bis hin zu Pommes oder exotischen Yamswurzel-Currys. Nicht nur der Gesundheit, sondern auch des Geschmacks wegen lohnt es sich, Yamswurzel einmal auszuprobieren.


Studien und Erfahrungen über die Yamswurzel bestätigen ihre Wirkung

Es gibt noch viel Forschungsbedarf in Bezug auf die genaue Wirkung der Yamswurzel. Vor allem müssen noch weitere Studien durchgeführt werden, die unterschiedliche Darreichungsformen und unterschiedliche Untergattungen der Yams-Pflanze berücksichtigen.

Dennoch ist die hormonelle Wirkung der Yamswurzel – durch das Diosgenin – im Prinzip belegt. Weitere Studien mit größeren Testgruppen und anderen Darreichungsformen sind allerdings wünschenswert, um die genaue Wirkweise zu erforschen.

Interessante Artikel über Yamswurzel: